MoKo Shopping Center

Das MoKo Shopping Center im Grand Century Place ist nach dem Hongkonger Stadtteil Mong Kok („Landspitze der Schilfgräser“ oder „Florierende Landspitze“) benannt. Hier leben 130000 Menschen pro Quadratmeter. Es ist einer der am dichtesten besiedelten Orte der Welt. Aber auch Straßenmärkte gibt es in Mong Kok. Das Shopping Center beinhaltet ein Fünf-Sterne-Hotel, unzählige Restaurants und noch mehr Geschäfte. Shopping ist ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft von Hongkong. Vor allem am Wochenende reisen Tausende Chinesen aus der Volksrepublik in die Sonderverwaltungszone. Viele Bewohner Hongkongs reagieren darauf offen ablehnend. Zum einen, weil es erhebliche kulturelle Unterschiede gibt, zum anderen, da die Kauf-Touristen die ohnehin hohen Preise weiter in die Höhe treiben. Für die zumeist zahlungskräftigen Touristen und Geschäftsreisenden, die die Metropole besuchen, ist das eher zweitrangig. Viele kommen nur zum Einkaufen in die Stadt. Im Zentrum gibt es kaum ein Hochhaus, in dem kein Shopping Center untergebracht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.