La Biennale di Venezia

Venedig ist ja immer eine Reise wert. Trotz allem. Vor allem aber, wenn Biennale ist. Mein nach-oben-Bild zeigt das Kunstwerk der Künstlerin Natascha Sadr Haghighian alias Natascha Süder Happelmann, die den deutschen Pavillon 2019 bespielte. „Tribute to whistle“ heißt die Soundinstallation in der Stützkonstruktion der gewaltigen Mauer, mit der sie den Pavillon in zwei Teile trennt. Sie erinnert an die Trillerpfeifen mit der sich Geflüchtete vor Abschiebeversuchen der Polizei warnen. Die Mauer symbolisiert die Abschuttung Europs gegenüber den Flüchtlingen aus dem Süden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.