Großer Rachel

Der große Rachel ist mit 1453 Metern der höchste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald. Der Weg zum Gipfel führt durch kahle Fichtenwälder. Hier sind die Spuren des starken Borkenkäferbefalls im Jahr 1995 zu sehen. Dem Gedanken des Nationalparks entsprechend, wurden die Stämme nicht entfernt, sondern die Natur sich selbst überlassen. Seit dem wächst ein stabviler Mischwald heran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.