Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie ist seit ihrer Fertigstellung 2016 zweifellos das Wahrzeichen Hamburgs. Schon vorher wurde wegen Bauverzögerungen und einer deutlichen Kostensteigerung viel über sie diskutiert. Heute ist davon kaum mehr die Rede, viele freuen sich einfach, sie zu sehen. Vor allen aber ist der Bau ein akkustisches Erlebnis. Zur ausgeklügelten Klangarchitektur im Großen Saal gehört der Schallreflektor, der ein bisschen wie ein Pilz aussieht und aus der Decke ragt. Auch die Wabenstruktur an den Wänden soll den Sound verbessern. Ich durfte mein nach oben-Foto kurz vor Beginn der neuen Spielzeit nach den Corona-Schließungen machen. Das Team in der Elphi war sehr hilfsbereit und Christin (Sie hat die Making-of-Bilder gemacht) und ich durften sogar noch kurz aufs Dach. Das Wetter war klischeehaft Hamburgerisch, obwohl es die drei Wochen zuvor an die 30 Grad hatte, wie uns versichert wurde. Die Außenansicht stammen aus dme Jahr 2016, kurz vor der Eröffnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.