Alte Anatomie

Hätte es Victor Frankenstein wirklich gegeben, unter diesem Deckengemälde von Melchior Buchner in der Alten Anatomie in Ingolstadt hätte er seine Studien am menschlichen Körper angestellt. Derzeit ist der Seziersaal leer. Das Deckengemälde ist frisch renoviert und bald wird die neue Dauerausstellung des Deutschen Medizinhistorischen Museums fertig sein. Insgesamt durfte ich dreimal in dem Saal fotografieren, bis das Licht so war, wie ich es mir vorgestellt hatte. Das Fresko zeigt unter anderem Darstellungen der Weisheit, der Natur, der Medizin und anderer wissenschaftlicher Disziplinen, die als allegorische Figuren einem Torbogen zustreben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.