St. Wolfgang Meitingen

Die heutige Meitinger Pfarrkirche St. Wolfgang wurde 1931 an Stelle des kleinen Gotteshauses errichtet, dass im 16. Jahrhundert hier erbaut worden war und für den Ort zu klein wurde. Pläne für einen Neubau gab es schon deutlich länger, die aber unter anderem wegen des ersten Weltkrieges nicht verwirklicht werden konnten. Die Wandgemälde, die noch heute das Kircheninnere prägen, sind Werke von Karl Radinger, dem Bruder des ersten Pfarrers in der neuen Kirche. Auffallend ist auch die Stützkonstruktion der Decke, die dem Gotteshaus ein charakteristisches Aussehen verleiht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.